76

Euromillions June 2004

Der französische jackpot-treble in the Euromillions

Nachdem im Mai 2004 bereits die beiden geknackten Euromillions-Jackpots nach Frankreich gegangen waren, konnte die Grande Nation auch den nächsten Hauptgewinn im Juni einstreichen. Am 4. Juni 2004 war es so weit. Die Zahlen 9, 13, 34, 41 und 42 sowie die Glückssterne 3 und 7 brachten einem glücklichen Franzosen den Jackpot ein. Weil dieser aber bereits bei der vorletzten Ziehung geknackt worden war, betrug der Gewinn nur vergleichsweise geringe 12.488.171 Euro.

Zum Vergleich: Drei Wochen zuvor war der Jackpot noch mit mehr als 33,8 Millionen Euro gefüllt gewesen. Am 18. Juni 2004 riss dann die französische Glückssträhne. Dieses Mal gelang es nämlich einem spanischen Mitspieler, den Euromillions-Jackpot zu gewinnen. Nur er hatte die Glückszahlen 2, 23, 38, 40, 43 sowie Glücksstern 2 und Glücksstern 6 auf seinem Los verzeichnet. Das bedeutete einen Gewinn von 12.286.876 Euro.

Bei den beiden anderen Ziehungen im Juni wurde der Jackpot nicht geknackt und es sollte auch noch mehr als ein halbes Dutzend Euromillions-Ziehungen dauern, bis das wieder der Fall sein würde. Eine Besonderheit bei den Ziehungen vom 11. und 25. Juni war die Tatsache, dass jeweils sowohl der erste Rang - fünf richtige Zahlen und zwei richtige Glückssterne - als auch der zweite Rang – fünf richtige Zahlen und ein richtiger Glücksstern – unbesetzt blieben.